Betreutes Kleingruppenwohnen

In den vom Verein angemieteten Wohnungen leben jeweils 3 Jugendliche ab 16 Jahren. Das Ziel der Maßnahme ist die Verselbstständigung.

Das Angebot richtet sich z.B. an Jugendliche,

  • die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in der Herkunftsfamilie leben können
  • die bereits in anderen Jugendhilfeeinrichtungen gelebt haben und einen weiteren Schritt in Richtung Selbstständigkeit gehen können.
  • die zur Unterstützung ihrer Entwicklung eine Halt gebende, professionelle Begleitung benötigen
  • die eine Kleinwohngruppe als Lernfeld für sich sinnvoll nutzen können
  • die darin unterstützt werden sollen soziale Beziehungen aufzubauen
  • die selbstständig genug sind, um ohne eine 24 Stunden Bertreuung auszukommen

Das Erlernen und Einüben alltagspraktischer Fähigkeiten ist ebenso Inhalt der Maßnahme, wie die Klärung der Beziehungen zur Herkunftsfamilie (regelmäßige Elterngespräche, soweit dies sinnvoll erscheint) und die Erweiterung der sozialen Fähigkeiten.

Ausgehend von den Interessen und Ressourcen der Jugendlichen ist die Entwicklung einer realistischen beruflichen Perspektive ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit.

Die Betreuung der Jugendlichen gestaltet sich flexibel in unterschiedlichen Settings:

  • soziales Lernen in der Gruppe (z.B. Reflexion und Moderation von Konflikten)
  • regelmäßige Einzelkontakte/Gespräche
  • wöchentliche Gruppenabende mit gemeinsamem Kochen und Essen
  • gruppenübergreifende Freizeitangebote
  • erlebnisorientierte Wochenenden und Kurzurlaube